Rauschende Premiere

Dresden ist toll! Einen ganzen Tag war ich dort und habe das angeguckt, was man angucken muss. Zwinger, Oper, ihr wisst schon. Um vier Uhr bin ich dann ins Theater Junge Generation gedüst. Dort fand die rauschende Premiere von „Der Gewitterbahnhofstrand“ statt. Und „Rauschen“ ist wortwörtlich gemeint. Das Stück ist nämlich eine Hommage an die Welt der Geräusche.  Steffen Moratz und ich haben es gemeinsam nach seiner Idee geschrieben. Und die Inszenierung ist ganz wunderbar! Unknown

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.